Come bianca luce

Music Video, 7′, 2021 Come biance luce by Massimo De Lillo „Through the depth of sound and expressive possibilities of the baroque string quartet, Come bianca luce (As white light) evokes the emotions and feelings aroused by the vision of white light and its surprising chromatic variations: from the welcoming, soft and reassuring tone of […]

Song and Dance

Music Video, 6′, 2021 Song and Dance by Alexander Petshaft for baroque string quartet “Song and Dance is a composition inspired by my Jewish upbringing. Judaism is filled with songs with beautiful melodies as well as many fast and lively dances. My composition aims to capture both with a lyrical and melodic a section followed […]

Yellow

Music video, 7′, 2020 Sam Howley „Yellow“ „Yellow, for me, evokes summer. The waving corn and rapeseed fields, sunflowers that follow the passage of the source of LIGHT and gorse on the coastal path that leads to the sea. It is the feeling of JOY when everything is so alive and busy. It is also […]

The Spectre

Music Video, 5′, 2020 Erik Valdemar Sköld „The Spectre“ The Spectre for Violin and Harpsichord was written during a time of extreme isolation and is therefore fuelled by nostalgia and anxiety. The meaning behind the piece’s title is about ghostly spectres from the past that haunt us during our daily lives. Ada Witczyk – baroque […]

Ostinato in 7

Music Video, 4′, 2020 Ostinato in 7 by Oscar Tysoe „For Ostinato in Seven, I wanted to create a piece with a sense of heroism and overcoming adversity. I wanted to evoke the fighting spirit that we all draw on when facing challenges in our lives. From the very beginning, the fast and frantic nature […]

The Weight of the Land

Kurzfilm, 20′, 2019   Regie: Simon Helbling Drehbuch: Benjamin Paynter, Brianna Ferguson, Simon Helbling Hauptbesetzung: Barbara Terpoorten, Hans-Caspar Gattiker, Rose Schudel Director of Photography: Hamid Ahmadi Schnitt: Shannon Mahoney Production Design: Andrea Grimm  

Rosary Sonata I – H.I.F. Biber – 82° Degree

Musikvideo, 7′, 2019 Auszug aus den Noten: Biber’s „Rosary Sonata I“ gespielt von den Barock Musikern 82° degree. Musik: Ada Witczyk and Mark Walkem Regie: Simon Helbling Produzentin: Brianna Ferguson Director of Photography: Xueqi Wang B Camera Operator: Shijie Zhang Gaffer: Naomi Poltier Sound Recordist: Shannon Mahoney Sound Supervisor: Cameron Hills Schnitt: Shannon Mahoney Colourist: […]

I See

Kurzfilm, 5′, 2018 „I See“ wurde ausgewählt für das Short to the Point Festival 2018 als Finalist in der Kategorie „Student Short“. Das Screening findet in über 30 Städten in Rumänien statt. „I See“ wurde ausgewählt für das Harkat 16mm Film Festival als Finalist in „International Shorts“. Das Screening findet in Mumbai statt. „I See“ […]

I made bread for you

Kurzfilm, 3′, 2017 Aus dem Skript: Sie bricht ein weiteres Stück aus dem Laib Brot und reicht es ihm über den Tisch (off screen). Für eine Sekunde richtet sie den Blick auf ihn. Sie backt ein Brot, hat den Tisch für ein Abendessen gerichtet. Alles bereit. Er ist noch nicht da. Sie blickt auf ihr […]

I.F.V.V

Kurzfilm, 10′, 2016 Aus dem Dialog:Hans: „Jo, wer ich bin, da’sch ez halt au nöd so eifach.“Gaby: „Denn chönd Sie es I.F.V.V. mache.“Hans: „Hä?“ Hans geht auf’s Passamt, muss seine ID erneuern. Und wegen einem blöden Spruch wird aus dem einfachen ID-Verlängern ein Identitätsfeststellungsverfahren – die Schalterangestellte bestätigt seine Identität, und damit das gilt, muss […]

Für das Meer, das eine schimmernde Wüste ist

Kurzfilm, 9′, 2016   „Für das Meer, das eine schimmernde Wüste ist“ wurde an das Mobile Motion Film Festival 2017 eingeladen als Finalist in der Kategorie „Fiction Short“. Der grossartige Event fand in Zürich am 27. und 28. Mai statt. AWARD: BEST SWISS FILM 2017 Auszug aus dem SkriptExt. Das Meer. TagSonne. Meer.Die beiden treiben […]

Paulus. Das Ereignis 

Theater, 2014 Aus dem Dialog Karloff: Mir sy nid ufklärter aus früecheri Jahrhundert, mir sy nid zivilisierter, nei, mini Dame und Herre, mir sy effizienter. Wieso? Mir hei d’Schweissmasse ändlech im Griff. Mir hei se zähmt.Im Rahmen des 125 Jahre Jubiläums der Universität Fribourg erarbeitete ich mit der Autorin Maja Tschumi und Studenten der Universität […]

Neuro Séance

Theater, 2014-15 Aus dem Dialog: Peter: Es ist die Ordnung, die uns ins Auge springt, und wenn keine Ordnung da ist, dann erfinden wir sie nur allzu leicht: Weil wir seit Urzeiten so erpicht sind, keinen Säbelzahntiger zu übersehen, biegen wir selbst das grösste Chaos so um, dass es einen Sinn macht; Wer Angst hat […]

Sigi & Rolf

Webserie, 2012  Aus dem Dialog Sigi: Sehr friedlich do. Golf, das isch en ruhige, en fridliche Sport. Very peaceful. Senza rumore, hä. Kei Frau, keis Gschäft – nüt. Da’sch fascht wie meditiere. Do passiert nüt spannends.Sigi, Filialleiter einer Matratzenhandlung, und sein Buchhalter Rolf sind passionierte Golfer. Sigi ist der extrovertierte Optimist, der dauern meint er […]

A New Beginning. Von Second Function

Musikvideo, 2011     Aus den LyricsMy life was here but now it’s goneWas it right or was it wrong?Once again I walk aloneAnd my doubts fade away Die umtriebigen Zürcher Musiker von Second Function haben für ihre zweite Platte „Dry, crisp & bittersweet“ den Song „A New Beginning“ für den ersten Single Release ausgewählt. […]

Twisted. Von Flink

Musikvideo, 2011     Aus den LyricsEverything’s erraticLook what they’ve done to usEach time we tryEach time we come back and fight Die tollen Luzerner Jungs von Flink besingen in „Twisted“ das Elend einer scheiternden Beziehung. Wir haben daraus einen Aspekt besonders gross gemacht und zwar das Phänomen, das manchmal ausgerechnet das, was ein Mensch […]

It’s life, stupid!

Theater, 2009    Aus dem TextBeamter: Begreift der Verstorbene seinen Tod als a) Sieg über die Zumutungen dieser Welt b) Kränkung seiner medizinischen Forschung im Speziellen und der Medizin des 21. Jahrhunderts im Allgemeinen c) überhaupt nicht d) stärkstes und sinnstiftendstes Moment seiner Individualität e) Schlusspunkt nach dem Schluss, Konstrukt und Funktion seines Scheiterns f) […]

We extend ourselves

Eine 168 Stunden Non-Stop Performance, 2009   Heike M. Goetze, die zu dieser Zeit „Artist in Residence“ in der Roten Fabrik war, Markus Gerber und ich haben in einer Dauerperformance die Phänomene der Körperoptimierung untersucht. Wir haben uns in ein Atelier zurückgezogen und das Phänomen mit Aktionen untersucht, in Gesprächen mit Wissenschaftern und unter dauerndem […]

Retour

Kurzfilm, 25′, 2009    Aus dem SkriptChristoph geht in Gedanken versunken eine Gasse entlang. Er biegt um die Ecke und sieht Sie. Sie steht am anderen Ende der Gasse. Sie gehen aufeinander zu. Sie stehen sich einander gegenüber, beide erstaunt, beide ungläubig. Sie lächelt. Christoph geht lächelnd weiter.Christoph, Anfang 30, ist soeben von einer langen […]

Apokalypse. Das Theater

Theater, 2009  Aus dem TextAngelus Novus: Niemand. Niemand im Himmel, auf der Erde und im Totenreich drunten kann seine Zeichen erkennen. Jetzt geschieht es. Die Stunde ist da. Welch ein Getöse danach.An der Universität Fribourg durften wir die Johannes Offenbarung auf die Bühne bringen. In Walter Jens‘ Übersetzung „Das A und das O“ fanden wir […]

Wie durch Feuer. Nach Edzard Schaper

Theater, 2008 Nach Edzard Schapers Hörspiel „Das Feuer Christi. Leben und Sterben des Johannes Hus“ Aus dem TextPoggio: Was sterblich an ihm gewesen ist, schwimmt als Asche den Rhein hinunter, damit den Böhmen kein Krümchen bleibt, das sie als Reliquie ehren könnten. – Ich habe noch keinen Menschen so sterben sehen wie diesen Jan Hus! […]