Sigi & Rolf

Webserie, 2012 

 

Aus dem Dialog 

Sigi: Sehr friedlich do. Golf, das isch en ruhige, en fridliche Sport. Very peaceful. Senza rumore, hä. Kei Frau, keis Gschäft - nüt. Da’sch fascht wie meditiere. Do passiert nüt spannends. 

 

Sigi, Filialleiter einer Matratzenhandlung, und sein Buchhalter Rolf sind passionierte Golfer. Sigi ist der extrovertierte Optimist, der dauern meint er könne gewinnen und dann doch schlechter als sein Buchhalter abschneidet, und Rolf, der introvertiere Pessimist, der dann eben gewinnt. Um diese Figuren haben wir ein Skript für 18  Löcher geschrieben. Die Beiden werden auf ihrer Golfrunde von einem Kamerateam begleitet, das einen Dokfilm über Golfer dreht. Unter diesen speziellen Umständen haben sie nicht nur die Rivalität um das Loch im Fokus, sondern müssen sich auch vor Peinlichkeiten schützen, die mitgefilmt werden. Aber das klappt nicht so ganz - die beiden stürzen vom Regen in die Traufe (und von der Traufe in den Weiher, in den See, in den Ozean, in das Wasserhindernis) ... 

 

Spiel: Juri Elmer, Yannick Schmuki, Isabel Florido

Regie: Simon Helbling

Drehbuch: Henry A. Kitten

Kamera: Andi Meyer

Musik: Jonas Bühler

Kostüm: Yasmina Elmer

Maske: Yasmina Elmer

Ton: Matthias Weidmann

Regieassistenz: Luca Schläpfer

Schnitt: Odine Corallo

Postproduction: Laura Poisson

Fotos: Phil Müller 

 

Gedreht auf dem Golfplatz Goldenbeg, Postproduction in Zug

 

Trailer